Skip to main content

Smart Mobile Apps

N/ACitations
Citations of this article
114Readers
Mendeley users who have this article in their library.
Get full text

Abstract

MobileDienstleistungen, sog. „Mobile Services“, haben in den letzten Jahren stark an Popularität gewonnen.Besonders im Konsumentenmarkt ha- ben sich Applikationen auf mobilen Plattformen zu einem Massenphänomen ent- wickelt. Mit der wachsenden Mobilität im Arbeitsumfeld und den steigenden Ein- flüssen aus dem Konsumentenbereich auf das Unternehmensumfeld („Consumeri- zation“) ist ein steigender Bedarf an mobilen Unternehmenslösungen („Mobile En- terprise Services“) festzustellen. IT-Dienstleister, dieMobile Enterprise Services in ihrem Produktportfolio haben und diese weiter ausbauen wollen, sind mit spezifi- schen Herausforderungen konfrontiert. Basierend auf einer Reihe von Fallstudien wurden die heterogene, sich schnell ändernde mobile Infrastruktur, hohe Sicher- heitsanforderungen und die Notwendigkeit der Integration in Unternehmensinfra- struktur als Rahmenbedingungen identifiziert, die eine technologische Unsicherheit für IT-Dienstleister erzeugen. StarkesMarktwachstum und die Consumerization des Unternehmensumfelds erzeugenmarktseitige Unsicherheit

Cite

CITATION STYLE

APA

Verclas, S., & Linnhoff-Popien, C. (Eds.). (2012). Smart Mobile Apps (pp. 107–121). Berlin, Heidelberg: Springer Berlin Heidelberg. https://doi.org/10.1007/978-3-642-22259-7

Register to see more suggestions

Mendeley helps you to discover research relevant for your work.

Already have an account?

Save time finding and organizing research with Mendeley

Sign up for free