Angehörige im Visier der Pflegepolitik

  • Dammert M
  • 9

    Readers

    Mendeley users who have this article in their library.
  • N/A

    Citations

    Citations of this article.

Abstract

Auch wenn das Bundesministerium f r Gesundheit und Soziales in seinem Bericht zur Entwicklung der Pflegeversicherung (vgl. Bundesregierung 2004) davon spricht, dass diese weiterhin sehr gro e Akzeptanz in der Bev lkerung erfahre und unbestreitbar ein Erfolg in der Geschichte der sozialen Absicherung sei, so sind die Zielverfehlungen in vielen Bereichen der Pflegeversicherung doch so evident (vgl. Kapitel 1.4), dass man durchaus bereits von Anfang an von einem Theorieversagen bei den wesentlichsten Sicherungszielen (vgl. Dietz 2002:275) sprechen kann. Entsprechend gilt das Gesetz zur sozialen Absicherung des Risikos der Pflegebed rftigkeit (SGBXI) bereits seit mehreren Jahren weithin unwidersprochen als dringend reformbed rftig. Im Gro en und Ganzen l sst sich die aktuelle Reformdebatte um die Absicherung des Lebensrisikos Pflegebed rftigkeit entlang der folgenden drei Dimensionen systematisieren: 1. die Dimension der Leistungsausweitung 2. die Dimension der Versorgungssteuerung 3. die Dimension der Finanzierung

Get free article suggestions today

Mendeley saves you time finding and organizing research

Sign up here
Already have an account ?Sign in

Authors

  • Matthias Dammert

Cite this document

Choose a citation style from the tabs below

Save time finding and organizing research with Mendeley

Sign up for free