Das 8C-Modell für kollaborative Technologien

  • Williams S
  • 38

    Readers

    Mendeley users who have this article in their library.
  • N/A

    Citations

    Citations of this article.

Abstract

Das von Williams entwickelte 8-C-Modell ist ein Strategieansatz für Enterprise Information Management. Das Modell hilft, das komplexe Gebiet von Funktionalitäten und Prozessen zu ordnen. Im Kern stehen funktionale Aspekte, die von Businessaspekten komplementiert werden. In seinem Kern enthält das 8-C-Modell die klassischen Groupwarefragestellungen von Combination, Communication, Collaboration und Coordination. Diese werden durch die Management-Dimensionen Content, Contribution, Compliance und Change ergänzt. Das Modell erlaubt es, innovative Ansätze zu entwickeln und die Informationsmanagement-Landschaft aus einer holistischen Sicht zu beschreiben. Im Fokus stehen moderne Ansätze aus dem Business Process Design, der Betrachtung von Information als wertvolle Unternehmensressource, die Identifikation und Generierung von Nutzen sowie die Auseinandersetzung mit Risikofaktoren und rechtlichen Anforderungen (Compliance).

Get free article suggestions today

Mendeley saves you time finding and organizing research

Sign up here
Already have an account ?Sign in

Find this document

Authors

  • Susan P. Williams

Cite this document

Choose a citation style from the tabs below

Save time finding and organizing research with Mendeley

Sign up for free