Eine industrielle Fallstudie zur teilautomatischen Erzeugung von Komponentenfehlerbäumen aus Simulink-Modellen

  • Buono S
  • Ramich V
  • Kaiser B
 et al. 
  • 3

    Readers

    Mendeley users who have this article in their library.
  • 1

    Citations

    Citations of this article.

Abstract

Seit mehreren Jahren wird an einer stärkeren Integration von modellbasierter Systementwicklung und Sicherheitsanalyse geforscht. In diesem Pa- per werden ein Ansatz und ein Werkzeug zur besseren und frühzeitigen Verzahnung zwischen der Systementwicklung und der Sicherheitsanalyse präsentiert. Im Vordergrund des Ansatzes steht die Verknüpfung der in der Industrie etablierten Werkzeuge für die Systemmodellierung (Matlab Simulink) und die Sicherheitsanalyse (Enterprise Architect). Ziel war es, die hierarchische Struktur von Komponen ten-Fehlerbäumen (engl. Component Fault Trees/ CFTs) aus existierenden Simulink-Modellen zu generieren. Ein Transformationsalgorithmus, welcher die hierarchische Struktur und Signalflussinformationen von Simulink-Modellen analysiert und anschließend CFT-Rahmen mit möglichen Fehlermodi in Abhängigkeit von den in Simulink vordefinierten Signaltypen bildet, wurde im Rahmen einer Masterarbeit entwickelt. Anhand eines Fallbeispiels an einem vereinfachten elektrischen Antriebs für E-Fahrzeuge werden in diesem Paper die Vorgehensweise des Ansatzes sowie Erfolge und angetroffene Probleme erläutert.

Get free article suggestions today

Mendeley saves you time finding and organizing research

Sign up here
Already have an account ?Sign in

Find this document

  • PUI: 602856701
  • ISSN: 16130073
  • SCOPUS: 2-s2.0-84924311114
  • SGR: 84924311114

Authors

  • Suryo Buono

  • Viktor Ramich

  • Bernhard Kaiser

  • Justyna Zander

Cite this document

Choose a citation style from the tabs below

Save time finding and organizing research with Mendeley

Sign up for free