Empirische Untersuchungen über Klarträume

  • Tholey P
  • 8

    Readers

    Mendeley users who have this article in their library.
  • N/A

    Citations

    Citations of this article.

Abstract

Zwei Methoden zur Herbeiführung hypnagoger Klarträume werden beschrieben, und die wichtigsten phänomenologischen Befunde über Klarträume werden dargestellt. Die Analyse stützt sich auf annähernd 400 Klartraumberichte von 60 Versuchspersonen. Es wird herausgestellt, dass Klarträume hinsichtlich des Erlebens von Koerper-Ich und Umgebung sowie hinsichtlich der intellektuellen Fähigkeiten des Subjekts große Ähnlichkeit mit der Wachwirklichkeit besitzen können. Auf der anderen Seite wurden in den Klarträumen häufig Handlungen ausgeführt, die vom Standpunkt der Wachwirklichkeit aus als unangemessen, gefährlich oder asozial einzustufen sind. Der Geschehensablauf in den Klarträumen wurde wesentlich von dem Zweck, zu dem sie genutzt wurden, bestimmt. Es wird an einigen Beispielen aufgezeigt, dass durch systematische phänomenologische Beobachtungen im Klartraum psychophysiologische Traumtheorien überprüft werden können. Aufgrund der dargestellten Befunde werden insbesondere verschiedene Theorien zur Psychophysiologie der Augen- und Körpermotorik im Traum zurückgewiesen. Abschließend wird auf die Bedeutung der Klarträume für Persönlichkeitsforschung und Psychotherapie eingegangen. In diesem Zusammenhang werden die gestalttherapeutischen Auffassungen von Faraday über das Klarträumen und die psychoanalytischen Auffassungen von Leuner über das katathyme Bilderleben skizziert. Die in beiden Ansätzen enthaltenen Hinweise auf die positiven Auswirkungen der Konfrontation mit feindlichen Traumgestalten werden durch eigene Befunde unterstützt.

Get free article suggestions today

Mendeley saves you time finding and organizing research

Sign up here
Already have an account ?Sign in

Find this document

Authors

  • Paul Tholey

Cite this document

Choose a citation style from the tabs below

Save time finding and organizing research with Mendeley

Sign up for free