Geschäftsmodelle für Inkubatoren

  • Alberti J
  • 39

    Readers

    Mendeley users who have this article in their library.
  • N/A

    Citations

    Citations of this article.

Abstract

Die vorliegende Arbeit analysiert die Geschäftsmodelle von Inkubatoren und lie- fert damit einen theorieorientierten und managementorientierten Mehrwert. Diese Mehrwerte sind gleichsam in der Inkubatorforschung als auch im Ge- schäftsmodellansatz des strategischen Managements zu verzeichnen und bezie- hen sich darüber hinaus auf strategische und operative Handlungsempfehlungen. Die Darstellung des Forschungsstandes und der Problemstellung zeigt auf, dass Inkubatoren wie ihre Kunden zumeist selbst noch junge Organisationen sind, die zu einem Großteil auf eine externe Finanzierung angewiesen sind und keine kla- ren Geschäftsmodelle aufweisen. Dieser Aspekt wird in der wissenschaftlichen Auseinandersetzung bisher nur unzureichend berücksichtigt. Das liegt unter an- derem an dem diffusen Verständnis von Inkubatoren. Außerdem sind die einzigen wissenschaftlichen Untersuchungen zu diesem Thema vor allem auf New- Economy-Inkubatoren beschränkt. Durch deren Konsolidierung nach dem New- Economy-Boom wurde das Geschäftsmodell Inkubator stark kritisiert und seither sind auch die wissenschaftlichen Veröffentlichungen erheblich zurückgegangen. Unabhängig des zurückgehenden wissenschaftlichen Interesses ist die Anzahl von derzeit ca. 4 000 Inkubatoren der Problemstellung ausgesetzt, geeignete Ge- schäftsmodelle aufzubauen (vgl. Albert et al. 2004). Durch

Author-supplied keywords

  • icle

Get free article suggestions today

Mendeley saves you time finding and organizing research

Sign up here
Already have an account ?Sign in

Find this document

Authors

  • Jan Alberti

Cite this document

Choose a citation style from the tabs below

Save time finding and organizing research with Mendeley

Sign up for free