KMDL® Eine semiformale beschreibungssprache zur modellierung von wissenskonversionen

  • Gronau N
  • Fröming J
  • 16

    Readers

    Mendeley users who have this article in their library.
  • 18

    Citations

    Citations of this article.

Abstract

Mit KMDL kann Art und Umfang einer Wissenskonversion modelliert und analysiert werden. Damit wird die Transparenz über das vorhandene Wissen im Unternehmen erhöht und der Ablauf wissensintensiver Geschäftsprozesse kann verbessert werden. Die semiformale Modellierungsmethode unterscheidet zwischen stillschweigendem, explizierbarem und explizitem Wissen und gestattet eine Analyse der Wissensverarbeitung in den einzelnen Prozessschritten und darauf aufbauend die Identifikation von Potenzialen für Verbesserungen. Weiterhin können Strategien für Schulungskonzepte abgeleitet und Projektteams entsprechend den benötigten Skills zusammengestellt werden.

Author-supplied keywords

  • KMDL®
  • Knowledge intensive business processes
  • Modeling
  • Process pattern
  • Tacit and explicit knowledge

Get free article suggestions today

Mendeley saves you time finding and organizing research

Sign up here
Already have an account ?Sign in

Find this document

Get full text

Authors

  • Norbert Gronau

  • Jane Fröming

Cite this document

Choose a citation style from the tabs below

Save time finding and organizing research with Mendeley

Sign up for free