Soziale Disparitäten in der Sekundarstufe und ihre langfristige Entwicklung

  • Klein M
  • Schindler S
  • Pollak R
 et al. 
  • 12

    Readers

    Mendeley users who have this article in their library.
  • N/A

    Citations

    Citations of this article.

Abstract

Der Beitrag untersucht f�r Deutschland die sozialen Disparit�ten beim
Besuch des Gymnasiums und beim Erwerb der Hochschulreife in ihrer
langfristigen Entwicklung seit dem ersten Drittel des 20. Jahrhunderts
bis in die j�ngste Gegenwart. Er diskutiert theoretisch den Wandel
der institutionellen und strukturellen Bedingungen, aus denen Ver�nderungen
in den prim�ren und sekund�ren Disparit�ten nach sozialer Herkunft
zu erwarten sind. Auf der Grundlage von Daten aus zahlreichen repr�sentativen
Bev�lkerungsumfragen und einer langen Reihe von Mikrozensuserhebungen
zeigt er dann, wie beim Erwerb h�herer Bildung die Abh�ngigkeiten
von der sozialen Herkunft in verschiedenen historischen Perioden
f�r M�nner und Frauen geringer geworden sind. Dabei zeigt sich, dass
in j�ngster Zeit bei den Frauen die Bildungsbeteiligung weniger von
der sozialen Herkunft abh�ngt als bei den M�nnern. Dies erkl�rt zu
einem nicht unwesentlichen Teil den inzwischen von den Frauen gegen�ber
den M�nnern erreichten Vorsprung im Erwerb h�herer Bildung.

Get free article suggestions today

Mendeley saves you time finding and organizing research

Sign up here
Already have an account ?Sign in

Authors

  • M. Klein

  • S. Schindler

  • R. Pollak

  • W. Müller

Cite this document

Choose a citation style from the tabs below

Save time finding and organizing research with Mendeley

Sign up for free