Wirtschaftliche entwicklung und demokratie - Ist demokratie ein wohlstandsmotor oder ein wohlstandsprodukt?

  • Sunde U
  • 11

    Readers

    Mendeley users who have this article in their library.
  • 7

    Citations

    Citations of this article.

Abstract

Praktisch alle wirtschaftlich entwickelten Länder der Welt sind demokratisch. Sind demokratische Strukturen also kausal für wirtschaftlichen Wohlstand und Wachstum? Oder ist es vielmehr der wirtschaftliche Entwicklungsstand eines Landes, der eine Demokratie erst ermöglicht? Dieser Artikel gibt einen Überblick über die jüngere empirische Literatur zur Frage der Kausalität hinter der positiven Korrelation zwischen der Wahrscheinlichkeit demokratischer Strukturen und wirtschaftlichem Wohlstand und Wachstum. Die Evidenz lässt Zweifel an einem direkten kausalen Effekt in irgendeiner Richtung aufkommen. Allerdings deuten die Ergebnisse auf indirekte Effekte hin. So schaffen Demokratien offensichtlich bessere Rahmenbedingungen für die Akkumulation von Humankapital, insbesondere durch die Gewährleistung eines Rechtsstaats, und somit für wirtschaftliche Entwicklung. Andererseits scheint nicht Wohlstand an sich, sondern ein damit einhergehendes geeignetes gesellschaftliches Umfeld, wie etwa geringe Ungleichheit, demokratische Strukturen erst zu ermöglichen.

Get free article suggestions today

Mendeley saves you time finding and organizing research

Sign up here
Already have an account ?Sign in

Find this document

Cite this document

Choose a citation style from the tabs below

Save time finding and organizing research with Mendeley

Sign up for free