Zur Semantischen Interoperabilität in der Energiebranche: CIM IEC 61970

  • Uslar M
  • Griming F
  • 35

    Readers

    Mendeley users who have this article in their library.
  • 4

    Citations

    Citations of this article.

Abstract

Dieser Beitrag stellt das Common Information Model CIM der IEC (International Electrotech- nical Commission) vor, welches als Norm 61970 gepflegt wird. Neben den Rahmenbedin- gungen für das „heutige“ CIM am Markt werden die historische Entwicklung des CIM, seine Anwendungsgebiete und Serialisierungsformate sowie zukünftige Forschungs- und Einsatz- aspekte des CIM in der Energiewirtschaft vorgestellt. Die dabei fokussierten Anwendungs- faälle betreffen die Punkte: & Nachrichtenbasierte Kopplung von Informationssystemen, & Austausch von Stromnetzdarstellungen mit minimalem Datenoverhead, & Datenqualitätssicherung mittels ontologiebasierter Metadatenannotierung sowie & Integration heterogener Standards im Energiebereich. Der Beitrag stellt für die einzelnen Anwendungsfälle Lösungen vor, die mittels des CIM ein verbessertes Informationsmanagement ermöglichen.

Author-supplied keywords

  • CIM
  • Difference models
  • EAI
  • Metadata annotation
  • OWL
  • RDF
  • Utilities domain

Get free article suggestions today

Mendeley saves you time finding and organizing research

Sign up here
Already have an account ?Sign in

Find this document

Get full text

Authors

  • Mathias Uslar

  • Fabian Griming

Cite this document

Choose a citation style from the tabs below

Save time finding and organizing research with Mendeley

Sign up for free