Zur Semantischen Interoperabilität in der Energiebranche: CIM IEC 61970

  • Uslar M
  • Griming F
  • 35

    Readers

    Mendeley users who have this article in their library.
  • 4

    Citations

    Citations of this article.

Abstract

Dieser Beitrag stellt das Common Information Model CIM der IEC (International Electrotech- nical Commission) vor, welches als Norm 61970 gepflegt wird. Neben den Rahmenbedin- gungen für das „heutige“ CIM am Markt werden die historische Entwicklung des CIM, seine Anwendungsgebiete und Serialisierungsformate sowie zukünftige Forschungs- und Einsatz- aspekte des CIM in der Energiewirtschaft vorgestellt. Die dabei fokussierten Anwendungs- faälle betreffen die Punkte: & Nachrichtenbasierte Kopplung von Informationssystemen, & Austausch von Stromnetzdarstellungen mit minimalem Datenoverhead, & Datenqualitätssicherung mittels ontologiebasierter Metadatenannotierung sowie & Integration heterogener Standards im Energiebereich. Der Beitrag stellt für die einzelnen Anwendungsfälle Lösungen vor, die mittels des CIM ein verbessertes Informationsmanagement ermöglichen.

Author-supplied keywords

  • CIM
  • Difference models
  • EAI
  • Metadata annotation
  • OWL
  • RDF
  • Utilities domain

Get free article suggestions today

Mendeley saves you time finding and organizing research

Sign up here
Already have an account ?Sign in

Find this document

Authors

  • Mathias Uslar

  • Fabian Griming

Cite this document

Choose a citation style from the tabs below

Save time finding and organizing research with Mendeley

Sign up for free