Skip to main content

Alternative Antriebe für Automobile

  • Stan C
N/ACitations
Citations of this article
6Readers
Mendeley users who have this article in their library.
Get full text

Abstract

Elektromotoren haben als Antriebe für Automobile bemerkenswerte Vorteile:– Die Drehmomentcharakteristik ist nahezu ideal, bereits ab der Drehzahl Null kann annähernd das maximale Drehmoment erreichtwerden. Die Beschleunigung des Fahrzeugs vom Stillstand übertrifft dadurch Werte, die mittels moderner Dieselmotoren, Ottomotorenmit mechanischem Lader oder generell Kolbenmotoren mit höherer Leistung erreichbar sind.– Getriebe und dadurch auch Kupplung sind bei der vorhandenen Drehmomentcharakteristik nicht erforderlich. Der Elektromotorersetzt mittels eigener Charakteristik ein aufwendiges Automatikgetriebe, welches bei Kolbenmotoren für die gleiche Funktioneingesetzt werden muss.– Radantriebe mit integriertem Elektromotor erlauben eine wahlweise Zu- und Abschaltung nach vielfältigen Kriterien: Vier-oder Zweiradantrieb (Vorderachse oder Hinterachse), Einschaltung paarweise in Abhängigkeit von Lastanforderung, elektronischsteuerbare Stabilisierung der Fahrdynamik, ähnlich einem ESP System in effizienterer Form; Radantriebe lassen darüber hinausmehr Raum für die Gestaltung der anderen Funktionsmodule in der Karosserie zu.

Cite

CITATION STYLE

APA

Stan, C. (2015). Alternative Antriebe für Automobile. Alternative Antriebe für Automobile. Springer Berlin Heidelberg. https://doi.org/10.1007/978-3-662-48512-5

Register to see more suggestions

Mendeley helps you to discover research relevant for your work.

Already have an account?

Save time finding and organizing research with Mendeley

Sign up for free